Verhinderungspflege

MareCura übernimmt für Sie die häusliche Pflege im Falle einer Verhinderung

Für pflegende Angehörige ist es nicht immer möglich, die zu pflegende Person kontinuierlich zu versorgen. Denn auch sie brauchen einmal Erholungsurlaub oder können durch Krankheit oder andere Gründe verhindert sein diese Aufgabe zu übernehmen.

Die Lösung für solche Fälle nennt sich dann Verhinderungspflege. Die Verhinderungspflege oder genaugenommen die häusliche Pflege bei Verhinderung der Pflegeperson nach § 39 SGB XI kann für maximal 42 Tage, also sechs Wochen, im Jahr in Anspruch genommen werden.

Voraussetzung ist allerdings, dass die zu pflegende Personen durch den MDK mindestens in den Pflegegrad 2 eingeteilt wurde.

Die Möglichkeiten bei der Verhinderungspflege sind vielfältig. So ist beispielsweise eine Kombination aus Kurzzeitpflege und Verhinderungspflege möglich.

MareCura übernimmt für Sie die häusliche Pflege im Falle einer Verhinderung. Vorab beraten wir Sie gerne und helfen bei der Antragsstellung.

Kontaktieren Sie uns oder vereinbaren Sie einen Beratungstermin online.

Mit unserer Hingabe
für Ihr Wohlergehen

Individuelle Pflege auf Sie abgestimmt

Als junges & motiviertes Team bietet MareCura für Sie oder Angehörige stets die passenden Leistungen. Dabei ist es unerheblich ob bereits Pflegebedürftigkeit besteht oder noch ansteht. Unser Ziel bleibt das Wohlergehen und der Erhalt der Lebensqualität unserer Kunden. Rufen Sie uns an oder vereinbaren Sie jetzt Online einen Beratungstermin.

Mehr erfahren